Systemisches DenkenMehr Input für die eigene Perspektive!

zurück



„Kenntnisse in systemischem Denken“ taucht als Schlagwort mittlerweile vielfach auf. In vielen Stellenausschreibungen, gerade im sozialen, pädagogischen oder beratenden Bereich gehört ein Hinweis darauf schon zum Standard. Was aber ist …




… das genau? Ist es möglich auch außerhalb des beruflichen Bereichs von systemischem Denken zu profitieren? Kennzeichnend für ein System ist, dass es sich aus mehreren Einzelteilen zusammensetzt, die miteinander in Wechselwirkung stehen. Die Herleitung vom griechischen Wort „systema“ bedeutet nicht zuletzt Gebilde, zusammengestellt, verbunden.

Systemisches Denken und Handeln ist geprägt von Empathie, Allparteilichkeit und Neutralität. Eine respektvolle Neugierde gegenüber anderen gehört in jedem Fall genauso dazu, wie der Wunsch, die eigenen Handlungsmöglichkeiten und die des Gegenübers zu erweitern. Elemente aus dem systemischen Denken finden sich auch in vielen vhs-Seminaren zur Persönlichkeitsentwicklung. Beispielsweise wenn die Beziehung zwischen Mutter und Tochter bzw. zwischen Vater und Tochter in ihrer jeweiligen Dynamik auf den Einzelnen und sein Erwachsenenleben betrachtet werden.

Wer mehr über Systemisches Denken wissen möchte, der kann bei der Heidelberger Akademie für Gesundheitsbildung (HAG), die eine Tochter der vhs ist, im Frühjahr auch an einer kompakten, einjährigen Fortbildung zum Thema teilnehmen. Erkenntnisgewinne sind garantiert!

Benötigen Sie noch nähere Informationen?

Wir freuen uns auf Ihren Anruf!


nach oben

vhs Heidelberg e.V.

Bergheimer Str. 76
69115 Heidelberg

E-Mail & Internet

info@vhs-hd.de
Kontaktformular

Telefon

Telefon 06221-911 911
Newsletter

© 2020 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG