Gesundes GrillenTipps für Ihren nächsten Grillabend

zurück



Die Tage werden länger, die Temperaturen steigen, die Grillsaison ist eröffnet. Unsere Tipps zum gesunden Grillen lassen sich ganz einfach bei Ihrem nächsten Grillabend in die Tat umsetzen…




  • Vermeiden Sie krebserregende Stoffe! Beim Grillen von Fleisch und Gemüse können gefährliche Chemikalien wie Benzypren entstehen. Auch polyzyklische Kohlenwasserstoffe, die sich bilden, wenn Holz, Papier und Öl nicht vollständig verbrennen, können sich negativ auf Ihre Gesundheit auswirken. Des Weiteren gelten Nitrosamine, die beim Grillen von gepökeltem Fleisch wie z.B. Speck entstehen, als krebserregend. Verzichten Sie daher möglichst auf das Grillen von gepökeltem Fleisch und verwenden Sie bei Holzkohlegrills eine Alufolie oder Aluschale für den Rost, um Benzyprene und polyzyklische Kohlenwasserstoffe zu vermeiden.
  • Es muss nicht immer Fleisch sein! Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) empfiehlt für Erwachsene pro Kopf und Woche nicht mehr als 300 bis 600 Gramm Fleisch und Wurstwaren zu verzehren – durch ca. zwei bis vier Bratwürste ist diese Menge bereits erreicht. Gegrillte Gemüsespieße, gefülltes Gemüse und frische Salate sind hierbei eine empfehlenswerte und attraktive Alternative und Ergänzung zu Steak und Co.

Weitere Tipps und Ideen rund ums Thema Grillen bekommen Sie in unseren zwei Kursen „Feine Grillsalate“ und „Vegetarischer Grillspaß“.

Sie möchten sich anmelden oder benötigen weitere Informationen?

Rufen Sie uns gerne an.


nach oben
 

vhs Heidelberg e.V.

Bergheimer Str. 76
69115 Heidelberg

E-Mail & Internet

info@vhs-hd.de
Kontaktformular

Telefon

Telefon 06221-911 911
Newsletter

© 2017 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG