20/40 – Politisches am Donnerstag, 21.11., 19 UhrDie unendliche Geschichte der ostdeutschen Identität

zurück



Was verbindet und trennt Menschen in Ost und West 30 Jahre nach dem Mauerfall?




Was bewegt die Menschen in den neuen Bundesländern, eine rechtspopulistische Partei zur stärksten politischen Kraft zu wählen? Die Herausbildung einer spezifischen ost-deutschen Identität nach dem Mauerfall vor nunmehr 30 Jahren ist eine Erklärung für das unterschiedliche Lebensgefühl und die sich unterscheidenden Selbstwahrnehmungen in Ost und West. Welche Konsequenzen sich daraus für das vereinte Deutschland ergeben, stellt der Berliner Sozialforscher Daniel Kubiak vor. Zum Einstieg liest der Autor und preisgekrönte Hörfunkjournalist Johannes Nichelmann aus seinem frisch erschienenen Buch „Nachwendekinder“, das sich mit der problematischen Erinnerungskultur und ihren Folgen beschäftigt.


nach oben

vhs Heidelberg e.V.

Bergheimer Str. 76
69115 Heidelberg

E-Mail & Internet

info@vhs-hd.de
Kontaktformular

Telefon

Telefon 06221-911 911
Newsletter

© 2019 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG