Schwindel in der Kunst Op-Art und ihre Vorläufer

zurück



Kurs in den Warenkorb legen
Der Kurs ist buchbar!

Montag, 13. Januar 2020 um 20:00 Uhr

Kursnummer 2030
Dozentin Dr. Andrea Schmidt-Niemeyer
erster Termin Montag, 13.01.2020 20:00–21:30 Uhr
letzter Termin Montag, 27.01.2020 20:00–21:30 Uhr
Gebühr 22,20 EUR
Ort

vhs
Bergheimer Str. 76
69115 Heidelberg
Raum 304a

Kursort

Hier klicken, um Kartenansicht zu aktivieren. Mehr Informationen zur Nutzung von Google-Maps können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Kurs weiterempfehlen


Standen Sie schon einmal vor Arbeiten von Victor Vasarely (1906-1997) oder Bridget Riley (*1931) und empfanden plötzlich leichten Schwindel? Op-Art-Werke werden oftmals nicht nur optisch, sondern regelrecht körperlich erlebt. In der Ausstellung "Vertigo. Op Art und eine Geschichte des Schwindels" im Stuttgarter Kunstmuseum wird vom 23.11.2019 bis 19.04.2020 Kunst zu sehen sein, die ihre Faszination durch ihre optischen Täuschungen erhält, in der oben und unten oder vermeintliche Tiefe auf einem zweidimensionalen Bild mehr als irritieren. Der Kurs möchte in diesem Zusammenhang einen überraschenden Blick auf die Kunst eröffnen.

Dr. Andrea Schmidt-Niemeyer Kursleitung

Kurstermine

# Datum Uhrzeit
1. Mo., 13.01.2020 20:00–21:30 Uhr
2. Mo., 20.01.2020 20:00–21:30 Uhr
3. Mo., 27.01.2020 20:00–21:30 Uhr

nach oben

vhs Heidelberg e.V.

Bergheimer Str. 76
69115 Heidelberg

E-Mail & Internet

info@vhs-hd.de
Kontaktformular

Telefon

Telefon 06221-911 911
Newsletter

© 2019 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG