Griechenland – Peloponnes

zurück



Der Kurs ist nicht online buchbar.

1. - 15.9.2020

Kursnummer 1003
Datum 1. - 15.9.2020
Gebühr pP im Doppelzimmer: 3.404 €
Ort

vhs unterwegs
69115 Heidelberg
Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben

Kursort

Hier klicken, um Kartenansicht zu aktivieren.

Mehr Informationen zur Nutzung von Google-Maps können Sie unseren Datenschutzinformationen entnehmen.

Kurs weiterempfehlen


Wir gehen mit unseren Reiseangeboten einen ganz eigenen Weg: Mit der Marke „vhs-Bildungsreisen“ bieten wir kein Produkt von der Stange an. Die Reisen werden von uns jeweils einmalig geplant und sind in dieser Form, dieser inhaltlichen Dichte und individuellen Ausführung kaum irgendwo auf dem Markt der kommerziellen Veranstalter erhältlich. Besonderen Wert legen wir dabei auf handverlesene, wissenschaftlich ausgebildete und pädagogisch kompetente Reiseleiter*innen mit großer Praxiserfahrung, engem persönlichen Bezug zum Zielland und Kenntnissen der Landessprache. Örtliche Reiseleiter*innen agieren darüber hinaus als Vermittler*innen zu ihrem Land.
Bitte beachten Sie unser neues gedrucktes Reise-Programmheft, das alle vhs-Bildungsreisen bis 2021 mit ausführlichen Programmabläufen enthält und im Anmeldebüro der vhs ausliegt. Die Reisen werden über die vhs Aalen organisiert.
Ausführliche Informationen zu der hier ausgeschriebenen Reise finden Sie auch auf der Internet-Seite:  www.vhs-bildungsreisen.de, erste Informationen erhalten Sie unter Tel.: 06221/9119-34.

Reiseleitung: Dr. phil. Elisabeth Völling
Die antiken Zentren in der Peloponnes haben wesentlich zu den Grundlagen europäischer Geschichte und Zivilisation beigetragen: Mykene, Tiryns und Epidauros, Mystras, Bassae und Olympia zählen zum UNESCO Weltkulturerbe. In den panhellenischen Heiligtümern Olympia, Nemea und Isthmia hielt man sportliche Wettkämpfe ab, die 1894 durch die Gründung des IOC von Pierre de Coubertin wiederbelebt wurden. Politik und Gesellschaft, Kunst und kulturelle Ausprägungen dreier Jahrtausende auf dem Peloponnes sind deshalb die zentralen Themen auf dieser Reise. Die griechisch-orthodoxen Klöster liegen in luftigen Höhen. In den Klöstern Prodromou und Philosophou gelingt es, in der Abgeschiedenheit Arkadiens den Göttern näher zu kommen. Doch nicht nur die Mythologie und ein immer lebendiges Götterpantheon prägen die Ge-schichte der Insel des Pelops. Das Mahnmal in den Bergen von Kalavryta erinnert an das Massaker 1943, bei dem alle Männer Kalavrytas von einer deutschen Wehrmachtskompanie getötet wurden. Durch die landschaftlich wilde Vouraikos Schlucht erreichen wir Kalavryta mit der berühmten Odontotos Zahnradbahn über 40 Stahl- und 15 Steinbrücken. Naturbelassene Landschaften, einsame Mittelmeerküsten und das legendäre Licht begleiten uns auf dieser Reise im Mai – „das Land der Griechen mit der Seele suchend“ (J. W. von Goethe, Iphigenie auf Tauris, Kap. 2).
Freitag, 1.09.20 bis Freitag, 15.09.20
Preis p. P. im DZ: 3.404 €


nach oben

vhs Heidelberg e.V.

Bergheimer Str. 76
69115 Heidelberg

E-Mail & Internet

info@vhs-hd.de
Kontaktformular

Telefon

Telefon 06221-911 911
Newsletter

© 2020 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG