Identitätspolitik und Cancel Culture: Wie weit geht die Meinungsfreiheit?

zurück

Kurs in den Warenkorb legen
Der Kurs ist buchbar!

Freitag, 28. April 2023 19:00–20:30 Uhr

Kursnummer 1130e
Dozent Dr. Luay Radhan
Datum Freitag, 28.04.2023 19:00–20:30 Uhr
Gebühr 6,00 EUR
Ort

vhs
Bergheimer Str. 76
69115 Heidelberg
Saal

Kurs weiterempfehlen


Die besonderen Bedürfnisse einer gesellschaftlichen Minderheit in den Blick zu nehmen und deren Interessen zu fördern, nennt man Identitätspolitik. Dazu gehört zum Beispiel das Verwenden nichtdiskriminierender Sprache was aus liberaler oder progressiver Sicht positiv ist. Manche Menschen kritisieren dabei übertriebene politische Korrektheit. Einerseits sollte Diskriminierung minimiert werden, andererseits sollte eine konstruktive öffentliche Diskussionskultur nicht (durch „Cancel Culture“) verhindert werden. Könnte es vielleicht sogar gefährlich für den Zusammenhalt einer Gesellschaft werden, wenn es zu oft um Unterschiede und zu selten um Gemeinsamkeiten geht? Könnten mächtige Gruppen dies vielleicht sogar ausnutzen, indem sie das uralte Prinzip des „Teile und Herrsche“ betreiben, um von Macht- und Vermögensfragen abzulenken?
Über diese und weitere Themen möchte ein Politologe aus Heidelberg gern vortragen und mit Ihnen diskutieren.

Bitte melden Sie sich telefonisch oder online an. Eine Zahlung an der Abendkasse ist nicht mehr möglich.


nach oben

vhs Heidelberg e.V.

Bergheimer Str. 76
69115 Heidelberg

E-Mail & Kontakt

info@vhs-hd.de
Kontaktformular

Telefon

Telefon 06221-911 911
Newsletter

© 2023 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG