Hollywood-Filme: Der stark unterschätzte Einfluss des US-Staats

zurück



Karten an der Abendkasse

Freitag, 16. Oktober 2020 19:00–20:30 Uhr

Kursnummer 1131e
Dozent Dr. Luay Radhan
Datum Freitag, 16.10.2020 19:00–20:30 Uhr
Gebühr 6,00 EUR (ermäßigt 4,00 €)
Ort

vhs
Bergheimer Str. 76
69115 Heidelberg
Saal

Kursort

Hier klicken, um Kartenansicht zu aktivieren.

Mehr Informationen zur Nutzung von Google-Maps können Sie unseren Datenschutzinformationen entnehmen.

Kurs weiterempfehlen


Am 3. November 2020 findet die nächste US-Präsidentschaftswahl statt. Im Wahlkampf dürfte Donald Trumps Krisenmanagement angesichts der Corona-Epidemie im Mittelpunkt stehen. Laut aktuellen Umfragen hält die Mehrheit der Wählerinnen und Wähler die Reaktion der amerikanischen Bundesregierung auf die Pandemie für unzureichend. In mehreren Präsenz- und Online-Diskussionsveranstaltungen werfen wir unmittelbar vor und nach den Wahlen einen Blick auf Gegenwart und Zukunft des mächtigsten Staates der Welt, der sich in den letzten Jahren mehr und mehr von seinen europäischen Verbündeten abgewendet hat.

Inwiefern beeinflusst das Pentagon, die CIA und damit der US-Staat Szenen und Inhalte von Hollywood-Filmen, und dies bereits seit 100 (!) Jahren? Adolph Zukor, Chef der Paramount Pictures, sagte nämlich bereits 1918, also noch in der Ära der Stummfilme: „Als Propagandamittel, als Kanal zur Vermittlung von Gedanken und Meinungen, kommt keine Kommunikationsform an die Filme heran.” Wenn man an politische Propaganda denkt, wäre es daher ein eklatanter Fehler, nur an das Fernsehen, Radio, Zeitungen und das Internet zu denken. Natürlich ist der Pentagon-Einfluss in Filmen wie „Top Gun“ deutlich zu sehen, doch wie systematisch wurden Drehbücher umgeschrieben, und welche bzw. wie viele Filme wären ohne die Erfüllung der Pentagon-Forderungen gar nicht erst entstanden? Über diese und weitere Themen möchte ein Politologe aus Heidelberg gern vortragen und mit Ihnen diskutieren.
Bitte beachten Sie, dass wir coronabedingt im Saal max. 24 Plätze anbieten können.


nach oben

vhs Heidelberg e.V.

Bergheimer Str. 76
69115 Heidelberg

E-Mail & Internet

info@vhs-hd.de
Kontaktformular

Telefon

Telefon 06221-911 911
Newsletter

© 2020 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG