„Mapathon“ in der Volkshochschule Heidelberg im Rahmen der "Internationalen Wochen gegen Rassismus 2020"

zurück



Der Kurs ist nicht online buchbar.

Mittwoch, 01. April 2020 14:30–17:30 Uhr

Kursnummer 1146
Dozent Prof. Dr. Robert Danziger
Datum Mittwoch, 01.04.2020 14:30–17:30 Uhr
Gebühr kostenlos
Ort

vhs
Bergheimer Str. 76
69115 Heidelberg
Raum 115

Kursort

Hier klicken, um Kartenansicht zu aktivieren.

Mehr Informationen zur Nutzung von Google-Maps können Sie unseren Datenschutzinformationen entnehmen.

Kurs weiterempfehlen


Ein Mapathon ist eine Veranstaltung, bei der Einheimische und Migrant/innen in Tandems für ein paar Stunden zusammenkommen, um möglichst viele geografische Informationen zu erfassen. Die Teilnehmer bekommen eine Einführung in Kartographie.
Durch die erstellten Landkarten werden Einsätze in Krisengebieten unterstützt. Ein wichtiges Element der Projektidee ist, dass die Teilnehmenden möglichst einen persönlichen Bezug zu den Gebieten haben, die während des Mapathons kartiert werden.
Das Projekt MANNHEIMER MAPATHONS ("MAMAPA") hat zwei Hauptziele: erstens, die Integration von Migrantinnen und Migranten in Deutschland zu unterstützen und zweitens, einen Beitrag im Kontext internationaler, humanitärer Hilfe zu leisten.

Umfangreiches und aktuelles Kartenmaterial (Google, Bing usw.) deckt vor allem die Gegenden ab, in denen das kommerzielle Potenzial am größten ist. Der Mangel an kartografischen Informationen ist dort besonders groß, wo die ärmsten und verletzlichsten Menschen unseres Planeten leben. Das bedeutet, dass bei Naturkatastrophen oder dort, wo Krieg und Unsicherheit Notfälle und Massenwanderungen auslösen, gute Karten in der Regel nicht vorhanden sind und es infolgedessen sehr schwierig ist, schnell und effektiv Hilfe zu leisten. Entwicklungen im Bereich der digitalen Kartographie haben sich in den vergangenen Jahrzehnten auch im humanitären Bereich niedergeschlagen. Über die letzten Jahre hinweg haben sog. Mapathons eine wichtige Rolle in der humanitären Kartographie übernommen. Wenn es notwendig ist, schnell Hilfe zu leisten, wenn keine guten Karten existieren, widmen Freiwillige ihre Zeit und Energie, um die Basisdaten zu generieren, aus denen diese Karten hergestellt werden können.

Prof. Dr. Robert Danziger Kursleitung


nach oben

vhs Heidelberg e.V.

Bergheimer Str. 76
69115 Heidelberg

E-Mail & Internet

info@vhs-hd.de
Kontaktformular

Telefon

Telefon 06221-911 911
Newsletter

© 2020 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG