„Es gibt keinen PLANeten B“ Klimawandel und Generationengerechtigkeit

zurück



Eintritt frei

Donnerstag, 30. Januar 2020 19:00–20:30 Uhr

Kursnummer 1140e
Dozenten Thomas Betten
Dr. Hans Schipper
Datum Donnerstag, 30.01.2020 19:00–20:30 Uhr
Gebühr kostenlos
Ort

Landeszentrale für politische Bildung
Plöck 22
69117 Heidelberg
Veranstaltungssaal

Kursort

Hier klicken, um Kartenansicht zu aktivieren. Mehr Informationen zur Nutzung von Google-Maps können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Kurs weiterempfehlen


Viel Zeit, um nachzufragen und mitzudiskutieren – das ist eine Besonderheit der Vortragsreihe „20/40" zu aktuellen politischen Themen, die von drei Heidelberger Bildungseinrichtungen veranstaltet wird. Auf den etwa 20minütigen Impulsbeitrag eines/r mit dem jeweiligen politischen Thema Befassten (z. B. einer Aktivistin, eines Karikaturisten, einer Journalistin oder eines Musikers) folgt der ca. 40minütige Vortrag eines*r renommierten Politikwissenschaftler*in, der Hintergrundwissen zu diesem Thema vermittelt. Diese Mischung aus Impulsbeitrag und politikwissenschaftlicher Analyse stellt die zweite Besonderheit der Reihe „20/40“ dar. In der anschließenden Diskussionsrunde hat das Publikum reichlich Gelegenheit, Fragen zu stellen und sich untereinander und mit den Expert*innen auszutauschen – tiefere Einsichten zur politischen Meinungsbildung sind garantiert.
Veranstalter der Reihe „20/40“ sind: Bildungszentrum Heidelberg der Erzdiözese Freiburg, Landeszentrale für politische Bildung/Außenstelle Heidelberg und Volkshochschule Heidelberg.

Der Klimawandel und seine Auswirkungen auf Deutschland, Europa und die Welt sind aktuell das beherrschende politische und gesellschaftliche Thema. Vor allem eine wachsende Zahl junger Menschen setzt sich vor dem Hintergrund schwindender ökologischer Ressourcen und dadurch zu erwartenden sozialen Verwerfungen für größere Anstrengungen beim Klimaschutz ein. Thomas Betten von der „Stiftung für die Wahrung der Rechte zukünftiger Generationen“ erläutert, welche Forderungen die junge Generation zur Sicherung ihrer Lebensgrundlagen stellt und welche Erwartungen sie an eine generationengerechte Klimapolitik richtet. Dr. Hans Schipper vom Süddeutschen Klimabüro gibt einen Überblick über den aktuellen Forschungsstand zum Klimawandel. Er zeigt außerdem auf, welche ökologischen, sozialen und politischen Auswirkungen unterschiedliche Entwicklungen in den Klimaschutzanstrengungen in den kommenden Jahrzehnten mit sich bringen können.


nach oben

vhs Heidelberg e.V.

Bergheimer Str. 76
69115 Heidelberg

E-Mail & Internet

info@vhs-hd.de
Kontaktformular

Telefon

Telefon 06221-911 911
Newsletter

© 2019 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG