"Assur ist König" Wie man aus Fragmenten eine Kultur rekonstruiert

zurück



Eintritt frei

Mittwoch, 05. Juni 2019 18:15–19:45 Uhr

Kursnummer 1116e
Dozent Dr. Kamran Vincent Zand
Datum Mittwoch, 05.06.2019 18:15–19:45 Uhr
Gebühr kostenlos
Ort

Heidelberger Akademie der Wissenschaften
Karlsstr. 4
69119 Heidelberg
Vortragssaal

Kursort

Hier klicken, um Kartenansicht zu aktivieren. Mehr Informationen zur Nutzung von Google-Maps können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Kurs weiterempfehlen


Die Mitarbeiter der Heidelberger Akademie sowie anderer deutscher Wissenschaftsakademien suchen den Dialog mit der Öffentlichkeit. Die folgenden Vorträge (Dauer jeweils ca. 45 Minuten) gewähren einen Einblick in die aktuellen Arbeiten verschiedener Forschungsstellen. Im Anschluss besteht die Möglichkeit, im herrlichen Innenhof der Akademie bei Brezel und Wein direkt mit den WissenschaftlerInnen ins Gespräch zu kommen. Beginn jeweils 18:15 Uhr, der Eintritt ist frei.

„Wehe Assur, der Rute meines Zorns und dem Stecken meines Grimms“ (Jes. 10,5) – so warnt Gott im Alten Testament den assyrischen König ob seines Hochmutes. Doch wer ist dieses Volk, dessen König von Gott selbst ermahnt werden musste? Die Stadt Assur (im heutigen Nordirak), war jahrhundertelang das politische, religiöse und kulturelle Zentrum des assyrischen Reiches. Deutsche Ausgrabungen am Beginn des 20. Jahrhunderts brachten eine immense Anzahl von Keilschrifttafeln und Fragmenten ans Licht, die es uns erlauben, die Kultur dieser antiken Metropole wieder auferstehen zu lassen. Der Vortrag gibt Einblick in die Arbeit der Forschungsstelle, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, alle literarischen Keilschrifttexte aus Assur zu veröffentlichen.

Dr. Kamran Vincent Zand Kursleitung


nach oben

vhs Heidelberg e.V.

Bergheimer Str. 76
69115 Heidelberg

E-Mail & Internet

info@vhs-hd.de
Kontaktformular

Telefon

Telefon 06221-911 911
Newsletter

© 2019 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG